Mundhygiene

So reinigen und pflegen Sie sich richtig


 

 

Richtig Zähne putzen

 

Fünf Zahnpflegetipps

Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal pro Tag, die Anwendung von Zwischenraumbürsten, Zahnseide oder Zahnhölzer sollte einmal am Tag erfolgen. Naschen Sie nicht. Nach jedem Säureangriff brauchen Ihre Zähne etwa eine Stunde Erholung, fügen Sie Fluoride hinzu, indem Sie eine Zahnpasta mit Fluoriden, Mundspülung und/oder fluoridimprägnierte Zahnhölzer benutzen, bei regelmäßiger Anwendung werden Ihre Zähne härter und stärker und können so dem bakteriellen Säureangriff besser Stand halten. Wichtig: Wechseln Sie die abgenutzte Zahnbürste rechtzeitig, spätestens jedoch nach einem Monat!

 

Technik

Die Zahnputztechnik sollte sich an den individuellen Gegebenheiten eines jeden Menschen orientieren. Eine von vielen Zahnärzten empfohlene Zahnputztechnik ist die folgende: Halten Sie die Bürste schräg mit einem Winkel von 45 Grad gegen den Zahnfleischsaum, rütteln Sie die Borsten leicht ein und bewegen oder rollen Sie die Bürste anschließend vom Zahnfleischsaum weg in Richtung Zahnkrone. Bürsten Sie auf diese Weise die Außenseiten und Innenseiten der Zähne. Die Kauflächen der Backenzähne werden mit kurzen Vor- und Rückwärtsbewegungen gebürstet.

 

Wann?/Wie oft?

Zweimal täglich gründliches Zähneputzen.

 

Wie reinige ich meine Zahnzwischenräume?

Die Zahnzwischenraume werden am besten mit Hilfe von Zahnseide gereinigt. Diese ist besonders gut zur Reinigung sehr enger Approximalräume geeignet.

 

So wenden Sie Zahnseide richtig an!

Nehmen Sie ein ungefähr 40 cm langes Stück Zahnseide. Wickeln Sie die Enden um die Mittelfinger Ihrer Hände. Ziehen Sie einige Zentimeter zwischen Ihrem Daumen und dem Zeigefinger straff. Reiben Sie die Zahnseide vorsichtig zwischen Ihren Zähnen zum Zahnfleischrand durch Vor- und Rückwärtsbewegungen hin und her. Bewegen Sie das Zahnband zwischen Ihren Zähnen in der Nähe des Zahnfleischrandes sehr vorsichtig hin und her, so dass Sie das Zahnfleischgewebe nicht verletzen. Entfernen Sie die Zahnseide vorsichtig durch Vor- und Rückwärtsbewegungen. Spülen Sie anschließend den Mund mit Wasser aus.

 

Richtige Zungenpflege

 

Warum sollte man die Zunge reinigen?

Die Oberfläche der Zunge bietet Bakterien ein ideales Milieu. Aus diesem Grund bildet sich dort schnell ein dicker Bakterienbelag. Besonders Mundgeruch, aber auch die Beeinträchtigung der Geschmacksfähigkeit und sogar der Gesamtgesundheit können die Folge sein. Wird die Zunge nicht von den Bakterien gereinigt, tragen diese ständig zur Rückbesiedlung der Zähne nach dem Putzen bei. Immer mehr Experten rufen daher zur Reinigung nicht nur der Zähne, sondern verstärkt auch der Zunge auf.

 

Was geschieht während einer professionellen Zungenreinigung beim Zahnarzt?

Der Zahnarzt kann eine genaue Diagnose der Ursache von Mundgeruch durchführen. Zur professionellen Reinigung der Zunge hat der Zahnarzt die Möglichkeit, einen rotierenden Bürstenaufsatz und ein chlorhexidinhaltiges Gel zu verwenden.

 

Technik/Tipps

Bürsten Sie sanft die Zunge mit dem Zungenreiniger um Bakterien zu entfernen. Ein Zungenreiniger beugt schlechten Mundgeruch vor und beseitigt Bakterienbeläge auf der Zunge. Die schlanke Form des Zungenreinigers ermöglicht die Reinigung im Rachenbereich, wo die Bakterienansiedlung am größten ist.

 

Wann?/Wie oft?

Reinigen sie die Zunge täglich.

 

 

 

Unser Service für Endverbraucher

miradent Produkte kaufen


Wo Sie unsere Produkte kaufen können.
Lesen Sie mehr ...

Apotheke finden


Eine Apotheke in Ihrer Nähe
Apotheke finden

Einkaufsliste


Unsere Einkaufsliste zum Ausdrucken.
Einkaufsliste

miradent Produkte finden


Mit wertvollen Tipps schnell und einfach miradent Produkte finden
Einkaufstipps

 

Schriftgröße + -      Sitemap   Kontakt   Impressum   AGBs     Logon